Handy & Smartphone

US-Smartphone-Markt: Apple stärkster Hersteller – Android verliert leicht

Hierzulande ist die Vorherrschaft der Smartphone-Betriebssysteme ja so ziemlich eindeutig entschieden.

Android ist die Nummer 1 und darin auch nicht wirklich angreifbar. Anders sieht das allerdings in den USA aus.

Dort führt zwar auch Googles mobiles OS, allerdings mit einem viel geringeren Abstand zur Nummer 2 iOS.

iPhone 5s

Bild: Apple

Denn Apples iPhone-OS liegt bei 40,7 % Marktanteil und damit nur etwa 11 Prozentpunkte hinter Android.

Außerdem konnte sich Apple innerhalb des letzten Quartals um ganze 1,5 % steigern, während Android 0,8 Prozent Anteil verlor.

Smartphone_OS_Q3

Weit abgeschlagen folgt, meiner Meinung nach erstaunlicherweise, BlackBerry mit seinen verschiedenen OS-Varianten und liegt mit seinen 4,0 % Marktanteil vor Microsoft mit seinem Windows Phone.

Allerdings ist erkennbar, dass BlackBerry wohl in gar nicht all zu langer Zeit komplett aus dieser Liste verschwinden wird. Das Betriebssystem des kanadischen Herstellers hat nämlich innerhalb des letzten Quartals ganze 0,8 Prozent verloren.

Während Windows Phone im letzten Quartal um 0,2 Prozent zulegen konnte, verlor die Nummer 5 der Smartphone-OS, Nokias Symbian, 0,1% und wird damit noch seltener auf Smartphones zu finden sein.

Ein bisschen anders sieht es bei den Smartphones selbst aus. Dort ist Apple nämlich weiterhin mit über 40 % führned und konnte sich auch im letzten Quartal noch um 1,5 Prozent steigern.

Auf Platz 2 folgt Samsung mit 24,3 % und einer Steigerung von 1,3 Prozent im Vergleich zum Mai.

Weit abgeschlagen folgt HTC mit einem Verlust von 1,3 % und nunmehr 7,4 % Anteil am Smartphone-Markt.

Smartphone_OEM_Q3

Fast gleichauf liegt Motorola mit 6,9 Prozent und einem Verlust von 0,9 Prozent.

Auf Platz 5 folgt LG mit unveränderten 6,7 Prozent Marktanteil am US-Smartphone-Markt.

Nun ja. Soweit zu den Zahlen. Große Überraschungen sind ja nicht festzustellen. Dass es HTC und BlackBerry nicht besonders beziehungsweise miserabel geht, ist bekannt.

Via & Bilder: Caschys Blog; Quelle: comScore