Sponsored Post
Handy & Smartphone Tablets

Sponsored Surf bei netzclub.net

Kennt ihr netzclub.net oder Sponsored Surf? Ich kannte beides bis vor kurzem nicht. Doch das Prinzip dahinter ist eine interessante Idee, von der ich so bisher noch gar nichts gehört habe, Schande auf mein Haupt.

Die Firma Netzclub ist eine Tochter der Telefónica Germany GmbH, wie viele andere Anbieter von Mobiltarifen. Netzclub bietet Sim-Karten im Netz von o2 an. Aber was macht das ganze so besonders? Da kommt der Begriff Sponsored Surf ins Spiel, denn was netzclub.net anbietet, klingt erstmal völlig absurd: Man bekommt mobiles Internet umsonst. Bei normalen Verträgen und Tarifen für sein Smartphone, bezahlt man meist eine monatliche Gebühr und bekommt dafür ein festgelegtes Datenvolumen und unter Umständen Freiminuten und Frei-SMS.

Netzclub geht dabei einen leicht anderen Weg. Die Firma bietet das mobile Internet – hierbei handelt es sich vorerst um 100MB Datenvolumen, danach wird gedrosselt – kostenlos an. Im Zusammenhang damit steht eine Art Werbevertrag. Pro Monat bekommt der jeweilige Kunde Werbe-SMS oder Emails, in denen Links angegeben sind. Diese klickt der Kunde und kann sich dann über das Werbeangebot informieren, natürlich ungebunden, sprich man klickt zwar, muss aber nichts kaufen. Dafür bleibt der Datentarif Monat für Monat kostenlos.

Bildschirmfoto 2013-12-19 um 11.13.28

Netzclub verdient natürlich durch die Werbung, die damit vermarktet wird. Denn was hier verkauft wird, sind hundertprozentig sichere Klicks auf die Werbelinks. Das könnte man jetzt als negativ abtun, besonders wenn man allgemein negativ gegenüber Werbung in solchen Maße eingestellt ist. Viele sehen es aber positiv, denn mit einem solchen Vertrag bei netzclub spart man sich die monatlichen Fixkosten für das mobile Internet und muss lediglich ein paar Werbenachrichten ertragen, die man, wenn es euch wie mir geht, ohnehin ununterbrochen bekommt (per Mail).

Auf seiner Website spricht Netzclub davon, dass pro Monat höchstens 30 Werbeangebote verschickt werden, also rund 1 pro Tag. Oftmals sind es auch weniger. Was man dafür bekommt, sind wie gesagt 100MB mobiles Internet mit Highspeed und danach gedrosselt auf 32 kBit/s.

Telefonieren und SMS schreiben kosten im Basis Tarif von netzclub übrigens 9 cent/pro Anruf oder SMS, was, wie ich finde, günstig ist. Für Vielschreiber und -telefonierer ist das natürlich nichts. Positiv zu erwähnen ist weiterhin das, was gratis ist: Keine Grundgebühr, keine Versandkosten, kostenlose Sim-Karte, kein Mindestumsatz und dazu noch keine Vertragslaufzeit!

Ich finde alles in allem ist das ein fantastisches Angebot, das man, wenn man ein leicht bis mittelschwerer Smartphone-Nutzer ist, durchaus mal ausprobieren könnte. Wie oben angesprochen muss man sich natürlich mit der Werbung abfinden und einigermaßen positiv zu diesem Thema stehen. Dennoch geht man mit der Werbung selbst noch keine Verpflichtungen zum Kauf oder ähnlichem ein.

Wer übrigens mehr Datenvolumen benötigt, für den gibt es das Highspeed-Datenvolumen als Zusatzpack, das für einen Preis von 6,95 Euro im Monat 500 MB statt der 100 MB bietet, danach wird auch dies gedrosselt, allerdings „nur“ auf 64 kbit/s. Diese Möglichkeit ist zwar nett, von den Kosten her aber etwas uninteressanter als das kostenfreie, werbefinanzierte Angebot.

Auch für SMS-Junkies gibt es noch ein Zusatzpaket: Für 3,95 Euro im Monat gibt es 100 SMS.

Wer jetzt an dem Angebot von netzclub interessiert ist, der sollte sich mal auf der Website schlau machen und kann das Angebot ruhig mal testen, denn ohne Mindestlaufzeit und Gebühren ist eine Kostprobe kein Problem.

Quelle: netzclub