Handy & Smartphone

Wie kann man ein Motorola Handy orten?

Wie viele andere Hersteller, bietet auch Motorola seinen Kunden ein eigenes Portal über das man eine Handyortung durchführen, ein Gerät sperren und alle persönlichen Daten löschen kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Motorola Handy orten können und was Sie dabei beachten müssen.

1. Anmeldung beim Motorola Device Manager

Um sein Motorola-Handy orten zu können, muss man sich zunächst beim Motorola Device Manager anmelden. Hierbei kann man auswählen, ob man sich mit seiner MotoCast- oder Google-ID anmelden möchte, wichtig ist nur, dass man sich mit dem Konto anmeldet, mit dem man auch auf dem Handy angemeldet ist, das man orten möchte.

MotoCast ist ein kostenloser Cloud-Service und Synchronisations-Software von Motorola. Eine MotoCast-ID können Sie entweder direkt bei der Einrichtung des Handys erstellen oder im Nachhinein, unter Konten/Synchronisation.

Motorola Handy orten

2. Ortung, Sperrung oder Datenlöschung über den Browser

Nach der Anmeldung gelangt man zu einer Karte, auf der einem der Standort des eigenen Handy angezeigt wird. Zudem kann man hier, wie bei anderen Ortungsdiensten auch, das Handy aus der Ferne sperren oder alle Daten auf dem Gerät löschen, um diese so vor Missbrauch durch Diebe oder unehrlichen Finden zu schützen. Daten, die sich auf deiner microSD-Karte befinden, können allerdings leider nicht aus der Ferne gelöscht werden, was ein großes Manko darstellt.

Früher konnte der Dienst zum Orten eines Motorola Handys über MotoBlur genutzt werden, dieses Programm wurde jedoch im letzten Jahr von Motorola eingestellt und dafür der Device Manager eingerichtet.

3. Alternative Ortungsmethoden

Man kann ein Motorola Handy auch über den Android Geräte-Manager orten, wenn es mit Android läuft, was bei allen neueren Motorola Smartphones der Fall ist. Wie das funktioniert, erfahren Sie im Artikel Android Handy orten. Alternativ kann man auch eine Ortungs-App, wie z. B. Lookout Mobile Security, Lost Android oder AVG Antivirus nutzen, welche oft noch erweiterte Funktionen wie Passwortsperrung bestimmter Apps, Sperrung durch Verschicken einer SMS oder ein Fotofallen-Funktion anbieten.