Handy & Smartphone

Keine Nexus-Geräte mehr ab 2015: Stellt Google die eigene Linie ein?

Ein interessantes Gerücht kam gerade auf, das nicht nur einiges nach sich ziehen könnte, es passt auch zu meinen Vorstellungen, die ich bereits vor fast einem Jahr im Mai 2013 in einem Artikel präsentiert habe. In dem Artikel damals ging es um das kurz zuvor auf der Google I/O 2013 vorgestellte Samsung Galaxy S4 als Google Play Edition und was das für Auswirkungen auf die Android-Community haben könnte.

Das neue Gerücht dreht sich nun auch um die Google Play Edtionen und es kommt aus einer sehr zuverlässigen Android-Quelle, dem russischen Tech-Blogger Eldar Murtazin (über Twitter), der bereits einige Male mit seinen Prognose voll ins Schwarze treffen konnte. Herr Murtazin verkündet in seinem Tweet, dass ab Google seine bisher erfolgreiche Nexus-Reihe einstellen werde. Und das aus einem entscheidenden Grund: Ab dann sollen wohl die meisten Android-Smartphones der namhaften Hersteller wie Samsung, HTC usw. als Google Play Editionen erscheinen. Der Name Google Play Edition werde laut Murtazin übrigens noch geändert. Was aber bleibt, ist das Prinzip: Die Geräte von Samsung und co. werden über den Play Store gehandelt und kommen wie schon das Galaxy S4, HTC One oder Sony Xperia Z in der Google Play Edition mit Stock Android und erhalten ihre Updates auf neue Android-Versionen sofort. Das wird für die meisten Google-Fans auch das entscheidende Argument für einen Kauf der Play Editionen sein, war es doch bisher auch eines der ausschlaggebenden Kriterien sich für ein Nexus-Phone zu entscheiden.

Galaxy S4 Play Edition

Ich finde das ganze äußerst spannend, nicht nur weil ich es im Mai prognostiziert habe, sondern weil das gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlägt sozusagen: Erstens werden Fans von Android vor eine große Auswahl an schönen neuen Geräten gestellt, auch wenn sie das neuste Betriebssystem wollen, zweitens hat man die Möglichkeit sich Geräte wie ein Samsung Galaxy Note zu kaufen, ohne sich dabei auf das unglaublich hässliche Touchwiz – meine persönliche Meinung – einlassen zu müssen – und drittens ermöglicht das ganze Google, das gesamte Ökosystem schneller und einfacher auf einem aktuellen Stand zu halten, sprich die meisten User werden mit relativ aktuellen Android-Versionen arbeiten, statt auf Jahre alten Plattformen hängen zu bleiben. Das sind drei enorm wichtige Gründe, wie ich finde.

Bleibt abzuwarten, ob Herr Murtazin mit seinem Tweet recht behält. Ich auf jeden Fall halte daran fest, dass Google auf dem Weg hin zu den Google Play Editionen ist und damit vielleicht fast unweigerlich weg von der Nexus-Linie, auch wenn das unter Umständen schade ist, sind die Nexus-Smartphone doch besonders seit dem Nexus 4 sehr schicke Geräte. Warten wir es ab!

Was haltet ihr vom diesem Gerücht? Wollt ihr die Möglichkeit haben, alle neuen Smartphones mit Sock Android zu bekommen?

Quelle: Eldar Murtazin Twitter