Handy & Smartphone

Wie kann man ein iPhone orten?

Ein iPhone zu orten ist kostenlos und unkompliziert über die iCloud möglich. Dort kann auch das Handy sperren, klingeln lassen oder alle Daten löschen. In der folgenden Anleitung, die übrigens auch für das iPad und andere Apple Devices funktioniert, zeigen wir euch, wie das geht.

Bei der iCloud anmelden

Um ein iPhone orten zu können, benötigt man keine zusätzlichen Programme, sondern lediglich den Zugang zur iCloud. Dort muss man sich anmelden, um den kostenlosen Dienst zum Finden des iPhones in Anspruch nehmen zu können.

Diesen findet man unter dem Punkt Find my iPhone oder Mein iPhone. Damit man hier sein iPhone orten kann, muss man allerdings in den iCloud-Einstellungen des iPhones die Ortung erlauben. Dies kann man auf dem Gerät unter Einstellungen > iCloud > Mein iPhone suchen.

iPhone orten über die App "Find My iPhone"

Ist diese Funktion aktiviert, gelangt man nach dem Klicken auf iPhone-Suche (das Feld mit dem kleinen Radar-Symbol, erstes Symbol in der zweiten Reihe) zu einer Karte, auf der einem der Standort aller angemeldeten Geräte angezeigt wird. Hier kann man somit nicht nur sein iPhone, sondern auch sein iPad und andere Geräte von Apple orten.

Alle Geräte in der iCloud

Um die Handyortung zu starten, wählt man oben im Menü unter Alle Geräte sein iPhone aus und einem wird dann auf der Karte der genaue Standort des Geräts angezeigt. Diese Standortbestimmung ist auf wenige Meter genau und sehr verlässlich. Als Karten-Map wurde früher noch Google Maps genutzt, mittlerweile verwendet Apple zum Anzeigen des iPhone seinen eigenen Kartendienst Apple Maps:

iPhone wiederfinden mit Apple Maps

Weitere Funktionen nutzen

Sollte man das iPhone in der eigenen Wohnung verlegt haben, kann man durch Klick auf Ton abspielen einen Signalton abspielen, um nicht lange nach dem Gerät suchen zu müssen. Sieht man hingegen, dass das Mobiltelefon an einem Ort ist, an dem man selbst es nicht zurückgelassen hat, so kann man es sperren (über den sogenannten Modus „Verloren“) und nachträglich mit einem PIN-Code versehen.

Zudem kann man eine Nachricht und eine Telefonnummer angeben, die auf dem Bildschirm gezeigt wird. Wenn das iPhone gerade offline ist, ist dies allerdings nicht möglich. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, eine Nachverfolgung zu aktivieren, die einen per E-Mail alarmiert, wenn das iPhone wieder online geht.

Um Adressen, Telefonnummern und andere persönliche Daten zu schützen, kann man über die Funktion iPhone löschen das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und alle Daten löschen. Damit die Daten nicht für einen selber verloren gehen, ist es nützlich stets aktuelle Backups auch auf der iCloud zu speichern. Diese kann man dann einfach wieder auf das iPhone spielen, wenn man das Gerät zurück bekommt.