Sponsored Post
Handy & Smartphone

In der Welt der Smartphones: Vertrag oder ungebunden?

Wenn es um ein neues Smartphone geht, das man sich anschaffen möchte, dann gibt es heutzutage meist drei Optionen:

1. Ein Vertrag: Bei T-Mobile, O2 usw. bekommt man die meisten neuen Smartphones zusammen mit einem schicken Zwei-Jahres-Vertrag zu einem vermeintlich niedrigen Preis.

2. Der volle Kaufpreis: Wer sein Smartphone ungebunden bekommen will, der muss sich meist – besonders wenn es um die neusten High-End-Geräte geht – auf enorme Anschaffungskosten einstellen, die nicht selten 500 bis 700 Euro betragen können.

3. Ein gebrauchtes Gerät: Schnäppchenjäger schauen erst bei ebay oder anderen Gebrauchtmärkten, um ein paar-(hundert) Euro zu sparen.

Wie geht es euch dabei? Ich persönlich bin meist der zweite Fall. Da ich mich keinesfalls an einen Zwei-Jahres-Vertrag binden will – meist ist das der Tatsache geschuldet, dass ich innerhalb von zwei Jahren bereits ein, zwei neue Smartphones kaufen will – gebe ich den vollen Kaufpreis der Geräte aus.

Im ersten Moment ist das natürlich ein enormer Preis, doch das ganze hat auch Vorteile: Viele der teuren Smartphones – ganz oben das iPhone – lassen sich nach nicht allzu langer Zeit noch für einen sehr hohen Preis weiterverkaufen, während günstigere Smartphones weit mehr an Wert verlieren. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sein iPhone nach einem Jahr noch für ca. 150 – 200 Euro weniger verkaufen kann als der Neupreis, vorausgesetzt man behandelt es gut.

Ein Nexus 4 hingegen, das bei der Anschaffung schon „nur“ 300 Euro gekostet hat, wird nach einem Jahr wesentlich schwerer zu verkaufen sein, ohne es fast zu verschenken.

Nach zwei Jahren, wenn der Vertrag ausgelaufen ist, den man eingeging, sinkt der Wert natürlich nochmals enorm, da zwei Jahre in der heutigen Technikwelt einer Ewigkeit gleich kommen.

Andere Vorteile, die sich mir persönlich bieten, sind die Vielzahl an Mobilverträgen und -anbietern, die ich wählen kann, wenn ich auf einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Smartphone verzichte. Da seien die unzähligen Billiganbieter genannt, bei denen man jede Menge Flatrates und Freiminuten für ein paar Euro im Monat bekommt.

Um sich in diesem Wirrwarr von Anbietern zurecht zu finden, gibt es gute Tarifvergleiche. Wir hier bei smartnweb haben auch Tarifrechner und -vergleiche, die sich jeder Interessierte mal anschauen sollte, bevor er sich sein/ihr neues Smartphone kauft, sei es als Bundle aus Smartphone und Vertrag, oder nur der Vertrag selbst.

Günstige Smartphone Tarife online vergleichen kann man aber auch auf vielen anderen Seiten, darunter z.B. Tarifcheck24. Auch hier ist möglich, Tarife nach verschiedenen Optionen zu filtern: Prepaid, Laufzeitverträge, mit oder ohne Gerät.

Was mich interessiert: Welcher Typ seid ihr? 1, 2 oder 3? Seht ihr die Vorteile in Zwei-Jahres-Verträgen mit Smartphone inbegriffen, bezahlt ihr lieber den vollen Preis, um frei nach Verträgen oder Prepaidangeboten suchen zu können oder seid ihr Schnäppchenjäger?

Tarifcheck bei smartnweb

Bild: smartnweb