Handy & Smartphone

Handy-Virenscanner: Schutz vor mobiler Malware

Handy-Malware wird immer beliebter: Allein im Jahre 2014 waren 16 Millionen Android-Handys mit Malware befallen und trotz Sicherheitsupdates steigen die Zahlen noch weiter. Mittlerweile werden genauso viele Handys und andere Mobilgeräte Opfer von Malware wie Windows PCs. Mit einem Virenscanner kann man sich gegen viele Gefahren schützen.

Vorkommen von Handy-Malware

Malware, wie z. B. Trojaner oder auch immer häufiger Ransomware, das heißt Schadprogramme, die das Handy sperren und nur gegen Bezahlung wieder freigeben, kommen zu 97% auf Android-Geräten vor. Andere Betriebssysteme wie iOS, Windows Phone und Blackberry sind kaum betroffen und kommen zusammengenommen auf nicht einmal 1%. Also insbesondere Android-Nutzer sollten aufpassen, keine Apps aus nicht vertrauenswürdigen Quellen zu installieren, und eine Antivirus-App installieren. Für iOS-Nutzer, das heißt Nutzer von iPhone, iPad oder iPod, ist ein Virenschutz in der Regel nicht erforderlich. Näheres dazu finden Sie in dem weiterführenden Artikel Ist ein iPhone-Virenscanner sinnvoll?.

Handy-Malware Vorkommen

Quelle: Forbes

Welche Arten an Malware gibt es?

Früher ging es den Entwicklern von Malware darum, mit ihrer Software Systeme zu schädigen oder für den Nutzer unbrauchbar zu machen. Mittlerweile hat sich der Fokus geändert: Die meisten Schadprogramme zielen mittlerweile darauf ab, entweder persönliche Daten zu ergattern (Bilder, Kontakte, E-Mail-Adressen etc.) und durch den Verkauf oder Missbrauch selbiger Geld zu verdienen oder das Gerät fernsteuern zu können, um Sie dafür zu nutzen, Spam-Mails zu versenden, DDoS-Attacken auszuführen oder um Klickbetrug zu begehen.

Was können Handy-Virenscanner?

Die Handy-Virenscanner bieten die Möglichkeit, das Handy nach Schadsoftware zu durchsuchen und die Installation selbiger zu verhindern. Darüber hinaus bieten sie oft viele weitere Sicherheitsfunktionen, wie z. B. die Sperrung, Löschung und Ortung des Handys aus der Ferne, Überwachung der App-Berechtigungen, App-Passwortschutz, Surf- und E-Mail-Schutz. Für diese zusätzlichen Funktionen ist in vielen Fällen der Erwerb der kostenpflichtigen Pro-Versionen der Apps erforderlich.

Welcher Virenscanner ist empfehlenswert?

Die meisten erhältlichen Antivirus-Apps der großen Security-Anbieter, wie z. B. Avira, Norton, Bitdefender, G Data, Kaspersky, Trend Micro oder ESET bieten eine gute Erkennungsrate für Schadsoftware. In diesem Artikel über Android Virenscanner stellen wir Ihnen die besten Apps vor.