Internet & DSL

Freehoster Hostingsociety wird eingestellt

hostingsociety

Der Free-Hosting-Anbieter Hostingsociety stellt seinen Betrieb im Laufe des angefangenen Monats Mai ein.

Das kündigten die Betreiber heute per E-Mail an. So wie ich festgestellt habe, scheint dies aber schon länger festzustehen.

Grund für die Einstellung der Dienste sind, verständlicherweise, die horrenden Kosten, die die Betreiber auch einmal aufgelistet haben:

  • Softwareentwicklung: 32.000€
  • Serveradministration: 14.800€
  • Server (6 Rootserver):  7.400€
    ======================
    Gesamtkosten :          54.200

Hostingsociety bezeichnet sich selbst als den zweitgrößten deutschen werbefreien Freehoster und unterstreicht dies mit relativ beeindruckenden Zahlen. Demnach gab es über 1 Million Seitenzugriffe täglich auf allen Nutzerseiten zusammen und die gewaltige Zahl von 15.000 aktiven Nutzern.

Das mit den Freehostern ist ja so eine Sache. Vor allem wenn die Betreiber die Kosten, wie bei der Hostingsociety selbst geschehen, 100-prozentig allein tragen. Dann sind solche Projekte ja irgendwann zum Scheitern verurteilt, wenn sie keine Werbung auf den Seiten der Mitglieder schalten.

Ich habe die Dienste von Hostingsociety auch selbst genutzt um dort manche Sachen, wie zum Beispiel WordPress 3.6, zu testen.

Denn man hatte unbegrenzt Datenbanken und Speicherplatz zur Verfügung und konnte sich so richtig austoben.

Ich fand die Hostingsociety ein sehr ehrenvolles Projekt. Nur kann man auch im Internet nicht alles umsonst kriegen. Und ein gutes Hosting gehört eben dazu.

Für alle (ehemaligen) Nutzer der Hostingsociety empfehle ich unseren preiswerten und trotzdem qualitativ hochwertigen Hoster Celeros Online.

Wie steht ihr zum Thema Free-Hosting? Gut oder von vornherein unsicher weil die ja eh so schnell wieder pleite sind?

Bild: Anton Dietel; Quelle: Hostingsociety