• Microsoft Deutschland verwirrt mit seltsamer Werbeaktion

    Microsoft Logo

    Auf draberkannt.tumblr.com veröffentlicht eine fiktive “Partei” ihre “Grundsätze”.

    Grundsätzlich ist das nach Filmen wie “Isch kandidiere” oder der Partei “Die Partei” nichts neues.

    Allerdings finde ich diese “Grundsätze” so übertrieben, dass es mehr peinlich als lustig oder zum Nachdenken anregend ist.

    Außerdem finden sich ein paar Zeilen auf den Seiten und in den Videos, die irgendwie nicht so richtig zum sonstigen Inhalt passen wollen. Diese Zeilen sind aber der eigentliche Inhalt:

    Sie fragen sich immer noch, was Sie auf diese Seite verschlagen hat? Ich sag es Ihnen: Insgeheim sind Sie auch ein kleiner Assi. Vielleicht können sie sich nicht mehr genau erinnern, wann Sie beigetreten sind – als Sie Ihr neues Betriebssystem bequem auf Boerse.bz runterluden, oder als Sie den Wagen auf dem Parkplatz andätschten und keine Adresse hinterließen. Aber Sie sind bestimmt Mitglied der ASSI-Partei. Folgen sie unserem Blog! Sie werden sehen: wir sind uns ähnlich!

    Na? Dämmert’s langsam?

    Wer fleißig kopiert, klaut und fälscht, der zelebriert genau das Gegenteil. Denn das Office-Paket von Filestube sorgt nun wirklich nicht für mehr Arbeitsplätze. Und geht es uns dabei schlecht?  Absolut nicht, wir fühlen uns hervorragend dabei. Wenn jeder Mensch für Software, Filme und Musik keinen Cent mehr ausgeben würde, hätten wir alle viel mehr Geld am Ende des Monats für andere Dinge übrig. Zum Beispiel für Croissants.

    Genau. Spätestens jetzt fragt man sich: Was ist denn das?

    Es handelt sich hierbei um eine Werbeaktion von Microsoft Deutschland.

    Microsoft Logo

    Bild: Microsoft

    Diese soll die User anscheinend auf “besondere Art und Weise” dazu auffordern ihre Software legal zu erwerben statt illegal zu downloaden.

    Anlass zu dieser Aktion scheint der Play Fair Day zu sein. Dies ist ein Aktionstag gegen Software-Piraterie. Initiiert von Microsoft.

    Ich muss zugeben, an sich ist diese Art der Werbung keine schlechte Idee. Vor allem weil man, wenn man nur den Blog besucht, nirgends (außer im Impressum) erkennen kann, das Microsoft für diese Seite verantwortlich ist.

    Bei YouTube allerdings sind die Videos über den offiziellen Microsoft-Account veröffentlicht.

    Wahrscheinlich wird diese Werbeaktion viele Internetnutzer verwirren.

    Aber selbst dann hat die Aktion ein Ziel erreicht: Es reden alle darüber.

    Wie findet ihr diese Aktion? Schreibt’s in die Kommentare.

    Via: Caschys Blog

    Artikel bewerten


    Über den Autor:
    Anton Dietel

    ist der Administrator, Hausmeister und Gründer von smartnweb. Er hält sich momentan in den USA auf und wird für smartnweb von dort berichten. Anton schreibt am liebsten über Android, Google, Internetdienste und WordPress. Er selbst nutzt ein Google Nexus 5 mit Android 4.4.2 und ein HP Envy 6 Ultrabooks mit Windows 8.1 Pro. Du findest Anton auch auf seiner eigenen Webseite, auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, Flickr und Foursquare.